Home Praxisteam Leistungen Anfahrt Tierärztlicher Notdienst Fotogalerie Tierärztliche Hausapotheke Tierhalter-Infos Kontakt
                                                            Kleintierpraxis und Homöopathie                 Dr. Christiane Schnee  
Sprechzeiten: Mo, Di, Mi, Fr Mo, Di, Do und nach Vereinbarung wir bitten um Terminabsprache    
   9:00 - 11:30 Uhr  16:00 - 18:30 Uhr
Die Gesundheit Ihrer Tiere ist uns wichtig. Wir bemühen wir uns Ihnen in persönlicher Atmosphäre und mit dem bestmöglichen Service kompetent gerecht zu werden. In Not- fällen stehen wir grundsätzlich auch außerhalb unserer Sprechzeiten zur Verfügung, soweit uns dies möglich ist. Einzelheiten erfahren Sie auf den Seiten Diagnostik, Therapie, Homöopathie, Tierärztliche Hausapotheke und Gebührenordnung. theoretischer und praktischer Sachkundetest (siehe auch unter Tierhalter-Info/ Sachkundetest) Seitens der Behörde sind wir zugelassen zur Abnahme der praktischen und theoretischen Sachkundeprüfung für Hunde. Rufen Sie uns einfach an, wir vereinbaren einen individuellen Termin. Die theoretische Sachkundeprüfung soll behördlicherseits vor der Anschaffung des Hundes abgelegt werden. Diese Vorgehensweise ist auch sinnvoll, damit sie bei der Aufzucht des jungen Hundes bereits Sicherheit für die Erziehung erlangen. Wir nehmen die Prüfung üblicherweise als online-Prüfung ab. Auf Wunsch kann  auch eine handschriftliche Prüfung auf Fragebögen stattfinden. Da diese jedoch extra angefordert werden muss, braucht sie eine längere Voranmeldezeit. Die praktische Sachkundeprüfung wird ca. 1 Jahr nach der Anschaffung des Hundes gemacht. Sie dauert ca. eine Stunde und erfolgt zur Hälfte in reizarmer Umgebung (Wald oder Feld) und zur Hälfte in der Stadt. Es kommt dabei darauf an, dass Hund und Halter ein gutes Gespann bilden, dass die Hunde ein Verhalten zeigen, welches nicht aufdringlich oder gar gefährlich für Passanten ist, dass Hinterlassenschaften der Tiere mit Rücksicht auf die Mitmenschen beseitigt werden und eine Führung, die eine tierartgerechte Haltung des Hundes zu ermöglichen scheint. Von unserer Seite aus sehr wünschenswert - wenn auch nicht absolute Bedingung für das Bestehen der Prüfung - ist der Freilauf des Hundes mit Gehorsam auf Ruf zu kommen. Der Niedersächsische Wesenstest (siehe auch unter Tierhalter-Info/ Der Niedersächsische Wesenstest) Auch für die Abnahme des Niedersächsischen Wesenstests sind wir als Gutachter behördlich zugelassen. Davon sind jedoch nur diejenigen Hunde betroffen, die auffällig geworden sind und dabei meistens zuge- bissen haben. Sie werden zunächst von der Behörde als gefährliche Hunde eingestuft und müssen den Wesenstest auf Anordnung absolvieren. Ziel dabei ist es, soziales Verhalten nachzuweisen und eine nicht über die Norm gesteigerte Aggressivität. Das kommt zum Glück nicht sehr häufig vor! Dennoch ist der Wesenstest für die Behörde der vorgeschriebene Weg für öffentliche Sicherheit und Ordnung zu sorgen.  
Leistungen
Leistungen